Prof. Dr. Heike Ohlbrecht

Prof. Dr. Heike Ohlbrecht

Fakultät für Humanwissenschaften (FHW)
Bereich für Soziologie (SOZ)
Zschokkestr. 32, 39104, Magdeburg, 211 A-Teil
Vita

Vita:

  • Leiterin des Promotionsstudienganges "Qualitative Bildungs- und Sozialforschung" http://www.zsm.ovgu.de/Promotionsstudiengang.html
  • Leiterin des Masterstudienganges Sozialwissenschaften an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg http://www.sozialwissenschaften.ovgu.de/Master.html
  • ab Wintersemester 2015/16 Lehrstuhl Allgemeine Soziologie/Mikrosoziologie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (W3)
  • Listenplatzierungen in 2013/2014: 2014 Professur für qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Listenplatz 2; 2013 Professur für qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung, Goethe-Universität Frankfurt/Main, Listenplatz 2; 2013 Professur Gesundheitssoziologie Universität Augsburg, Listenplatz 3; 2013 Professur für Sozialwissenschaften der Hochschule Neubrandenburg, Listenplatz 2
  • Wintersemester 2013/14 bis Sommersemester 2015: Vertretungsprofessorin für allgemeine Soziologie/Mikrosoziologie an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • 2010: Ruf auf die Dorothea-Erxleben-Gastprofessur an die Otto-von-Guericke Universität Magdeburg am Institut für Soziologie für das Studienjahr 2010/2011
  • 2009 - 2010: Ausgewählte Teilnehmerin am hochschulübergreifenden ProFiL-Programm zur Führungskräfteentwicklung in der Wissenschaft der Technischen Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin, der Universität Potsdam und der Freien Universität Berlin (Mentor: Prof. Dr. Sighard Neckel, Universität Wien)
  • 2008: Erasmus-Gastaufenthalt an der Universität Budapest
  • 2004 - 2015: wissenschaftliche Mitarbeiterin (post-doc) am Institut für Rehabilitationswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2004: Promotion zum Dr. phil. zum Thema "Identitätsarbeit von chronisch kranken Jugendlichen in der reflexiven Moderne " bei Prof. Dr. E. von Kardorff (HU Berlin), Prof. Dr. R. Bohnsack (FU Berlin), Prof. Dr. J. Reichert mit Prädikat "summa cum laude"
  • 1997: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Rehabilitationswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1996 - 1998: Zusatzstudium für Graduierte - "Qualitative Methoden in der Sozialforschung" an der Freien Universität Berlin mit Zertifikat "sehr gut" abgeschlossen, Abschlussarbeit: "Soziologische biographische Forschung in methodischer Reflexion oder Zur Rationalität begrenzter Welten"
  • 1991 - 1997: Studium der Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin, Abschluss: Diplom Prädikat "sehr gut"

Mitgliedschaften:

  • Initiatorin des Netzwerkes „qualitative Gesundheitsforschung“ (Deutsche Forschungsgemeinschaft, DFG) www.qualitative-gesundheitsforschung.de
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Deutscher Verband für Gesundheitswissenschaften und Public Health e. V.
  • Sektion Jugendsoziologie der DGS
  • Sektion Methoden der qualitativen Sozialforschung der DGS
  • Sektion Medizin- und Gesundheitssoziologie der DGS
  • Deutscher Hochschulverband
  • Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften e. V.

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

  • Wandel der Arbeitswelt und Auswirkungen auf die Gesundheit
  • Soziale Ungleichheit, soziale Desintegration und Gesundheit
  • Qualitative Methoden der Sozialforschung, insbesondere qualitative Gesundheitsforschung
  • Familien- und Jugendsoziologie
  • Biographie und Identität im gesellschaftlichen Wandel
  • Arbeit 4.0 und Auswirkungen auf die psychisch-soziale Gesundheit

 

Medien
Publikationen

  

2020

Begutachteter Zeitschriftenartikel

Li, Jianghong;  Ohlbrecht, Heike;  Pollmann-Schult, Matthias;  Habib, Filip Elias 

Parents nonstandard work schedules and childrens social and emotional wellbeing - a mixed-methods analysis in Germany
In: Journal of family research: JFR - Bamberg: University of Bamberg Press, 2020 . - 2020

Buchbeitrag

Ohlbrecht, Heike;  Bartel, Susanne;  Detka, Carsten;  Meyer, Thorsten;  Seltrecht, Astrid;  Tegethoff, Dorothea 

Einleitung
In: Perspektiven qualitativer Gesundheitsforschung / Netzwerk Qualitative Gesundheitsforschung (Hrsg.) - Weinheim: Beltz, J, 2020; Netzwerk Qualitative, Netzwerk . - 2020, S. 9-23

Ohlbrecht, Heike 

Familie und Krankheit
In: Handbuch Familie: Gesellschaft, Familienbeziehungen und differentielle Felder - Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, 2020; Ecarius, Jutta . - 2020, insges. 19 S.

Detka, Carsten;  Lange, Bianca;  Kuczyk, Susanne;  Ohlbrecht, Heike 

Führungskräfte als Quasi-Professionelle und Arbeitnehmende als Klient_innen? - eine qualitative Studie zu den Aspekten professionellen Handelns in Prozessen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements
In: Perspektiven qualitativer Gesundheitsforschung / Netzwerk Qualitative Gesundheitsforschung (Hrsg.) - Weinheim: Beltz Juventa, 2020; Netzwerk Qualitative, Netzwerk . - 2020, S. 170-185 ; [Literaturangaben]

Ohlbrecht, Heike;  Meyer, Thorsten 

Qualitative Methoden in der Gesundheitspsychologie und Gesundheitsforschung
In: Handbuch Qualitative Forschung in der Psychologie - Wiesbaden: Springer, 2018 . - 2020, insges. 17 S.

Ohlbrecht, Heike;  Jellen, Josephine 

Zur biografischen Perspektive in der qualitativen Gesundheitsforschung - eine Annäherung
In: Perspektiven qualitativer Gesundheitsforschung / Netzwerk Qualitative Gesundheitsforschung (Hrsg.) - Weinheim: Beltz Juventa, 2020; Netzwerk Qualitative, Netzwerk . - 2020, S. 116-136 ; [Literaturangaben]

Herausgeberschaft

Ohlbrecht, Heike [HerausgeberIn];  Bartel, Susanne [HerausgeberIn];  Detka, Carsten [HerausgeberIn];  Herrmann, Wolfram J. [HerausgeberIn];  Herzberg, Heidrun [HerausgeberIn];  Meyer, Thorsten [HerausgeberIn];  Peter, Claudia [HerausgeberIn];  Seltrecht, Astrid [HerausgeberIn];  Stamer, Maren [HerausgeberIn];  Tegethoff, Dorothea [HerausgeberIn];  Tiesmeyer, Karin [HerausgeberIn] 

Perspektiven qualitativer Gesundheitsforschung
In: Basel: Beltz Juventa, 2020, 1. Auflage, 284 Seiten, Illustrationen, 15 cm x 23 cm ; [Literaturangaben; Enthält 15 Beiträge]

2019

Begutachteter Zeitschriftenartikel

Detka, Carsten;  Kuczyk, Susanne;  Lange, Bianca;  Ohlbrecht, Heike 

Betriebliches Eingliederungs management als Chance? - kreative Suchprozesse in kleinen und mittleren Unternehmen
In: WSI-Mitteilungen - Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, Bd. 72.2019, 5, S. 365-372

Jellen, Josephine;  Ohlbrecht, Heike 

Gewalt in der Notaufnahme
In: Public-Health-Forum - Berlin: de Gruyter, Bd. 27.2019, 1, S. 66-68

Lange, Bianca;  Detka, Carsten;  Kuczyk, Susanne;  Ohlbrecht, Heike 

Unternehmenskulturen und ihre (Aus-)Wirkung auf die Gesundheit von Mitarbeitenden und den Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit
In: Recht & Praxis der Rehabilitation - Zeitschrift für Rehabilitations-, Teilhabe- und Schwerbehindertenrecht - Halle (Saale): Universitätsverlag Halle-Wittenberg UG (haftungsbeschränkt), 2, S. 49-56, 2019

Buchbeitrag

Ohlbrecht, Heike;  Bartel, Susanne;  Jellen, Josephine;  Kardorff, Ernst 

Aggression und Gewalt in der Notaufnahme
In: Aggression, Gewalt und Aggressionsmanagement: Lehr und Praxishandbuch zur Gewaltprävention für Pflege, Gesundheits und Sozialberufe / Johannes Nau, Gernot Walter, Nico Oud (Hrsg.) ; Alexander Auer, Susanne Bartel, Renate Brand [und 28 weitere]: Lehr- und Praxishandbuch zur Gewaltprävention für Pflege-, Gesundheits- und Sozialberufe - Bern: Hogrefe, 2019 . - 2019, S. 264-274

Herrmann, Markus;  Ohlbrecht, Heike;  Seltrecht, Astrid 

Einleitung
In: Hausärztemangel auf dem Land - Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag, S. 7-14, 2019

Ohlbrecht, Heike;  Jellen, Josephine 

Krankheitsnarrationen aus soziologischer Sicht am Beispiel der psychosozialen Kosten eines Bildungsaufstiegs
In: Figurationen von Krankheiten - Heidelberg: Universitätsverlag Winter, S. 137-152, 2019 - (Jahrbuch Literatur und Medizin. Beihefte; Band 6)

Ohlbrecht, Heike 

Qualitative Methoden der empirischen Gesundheitsforschung
In: Haring, Robin (Hrsg.): Gesundheitswissenschaften

Lange, Bianca;  Ohlbrecht, Heike 

Zu den neuen Herausforderungen der hausärztlichen Versorgung im ländlichen Raum
In: Hausärztemangel auf dem Land - Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag, S. 27-43, 2019

Herausgeberschaft

Herrmann, Markus [HerausgeberIn];  Ohlbrecht, Heike [HerausgeberIn];  Seltrecht, Astrid [HerausgeberIn] 

Hausärztemangel auf dem Land - Einblicke in die ländliche Primärversorgung
In: Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag, 2019, 141 Seiten, Diagramm, 21 cm x 14.8 cm ; [Literaturangaben]

Nicht begutachteter Zeitschriftenartikel

Dreßke, Stefan;  Ohlbrecht, Heike 

Alltagswissen über Körper, Gesundheit und Krankheit aus soziologischer Perspektive
In: Klinische Sozialarbeit: Zeitschrift für psychosoziale Praxis und Forschung / Hrsg.: Deutsche Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen e.V. - [Berlin]: DVSG, Bd. 15.2019, 3, S. 7-9

2018

Begutachteter Zeitschriftenartikel

Bartel, Susanne;  Ohlbrecht, Heike 

Forschung zu Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben - zum Wissenstransfer zwischen Theorie und Praxis
In: Die Rehabilitation: Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation : Organ der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation, Organ der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation, Organ der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften - Stuttgart [u.a.]: Thieme, Stuttgart [u.a.]// Thieme, Bd. 57.2018, 3, S. 193-200

Ohlbrecht, Heike;  Detka, Carsten;  Kuczyk, Susanne;  Lange, Bianca 

Return to Work und Stay at Work - die Frage nach einem gelingenden betrieblichen Eingliederungsmanagement
In: Die Rehabilitation: Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation : Organ der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation, Organ der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation, Organ der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften - Stuttgart [u.a.]: Thieme, Stuttgart [u.a.]// Thieme, Bd. 57.2018, 3, S. 157-164

Lange, Bianca;  Kuczyk, Susanne;  Ohlbrecht, Heike;  Detka, Carsten 

Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit durch Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)? - eine qualitative Studie zu gelingenden BEM-Prozessen
In: Psychotherapie, Psychosomatik, medizinische Psychologie: PPmP : Organ des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin - Stuttgart [u.a.]: Thieme, Stuttgart [u.a.]// Thieme, Vol. 68.2018, 8, Art. e23

Buchbeitrag

Ohlbrecht, Heike 

Arbeitswelt und Gesundheit - ein gesundheitssoziologischer Blick auf die Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0
In: Medizinische Soziologie trifft Medizinische Pädagogik - Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, ISBN: 978-3-658-18816-0, Wiesbaden// Springer VS, S. 117-137, 2018

Ohlbrecht, Heike;  Tiefel, Sandra 

Bericht zur Tagung: "Ein Ausblick nach 100 Jahren. Wie weiter mit Anselm Strauss?"
In: Zyklos 4: Jahrbuch für Theorie und Geschichte der Soziologie - Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, ISBN: 978-3-658-20477-8, Wiesbaden// Springer VS, S. 337-343, 2018

Ohlbrecht, Heike;  Seltrecht, Astrid 

Einleitung
In: Medizinische Soziologie trifft Medizinische Pädagogik - Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, ISBN: 978-3-658-18816-0, Wiesbaden// Springer VS, S. 7-26, 2018

Ohlbrecht, Heike;  Peter, Claudia 

Gesundheit und Krankheit bei Kindern und Jugendlichen
In: Handbuch Kindheits- und Jugendsoziologie: mit 28 Abbildungen und 12 Tabellen - Wiesbaden: Springer VS, ISBN: 978-3-658-04207-3, Wiesbaden// Springer VS, S. 569-592, 2018

Ohlbrecht, Heike;  Winkler, Torsten 

Gesundheit und Wohlbefinden im Kindes- und Jugendalter
In: Handbuch Kindheits- und Jugendsoziologie: mit 28 Abbildungen und 12 Tabellen - Wiesbaden: Springer VS, ISBN: 978-3-658-04207-3, Wiesbaden// Springer VS, S. 607-618, 2018

Ohlbrecht, Heike 

Qualitative Methoden der empirischen Gesundheitsforschung
In: Wiesbaden// Springer, insges. 12 S., 2018

Jellen, Josephine;  Ohlbrecht, Heike;  Winkler, Torsten 

Strategien im Umgang mit Krankheit - zum Versuch einer Typologie im Rahmen sich wandelnder Arzt-Patienten-Interaktionen
In: Medizinische Soziologie trifft Medizinische Pädagogik - Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, ISBN: 978-3-658-18816-0, Wiesbaden// Springer VS, S. 173-193, 2018

Herausgeberschaft

Ohlbrecht, Heike [HerausgeberIn];  Seltrecht, Astrid [HerausgeberIn] 

Medizinische Soziologie trifft Medizinische Pädagogik
In: Wiesbaden: Springer VS, 2018, 1 Online-Ressource (VI, 291 Seiten, 7 Abb) - (Gesundheit und Gesellschaft)

2017

Buchbeitrag

Ohlbrecht, Heike;  Meyer, Thorsten 

Qualitative Methoden in der Gesundheitspsychologie und Gesundheitsforschung
In: Handbuch Qualitative Forschung in der Psychologie - Wiesbaden: Springer, insges. 16 S., 2017

Herausgeberschaft

Ohlbrecht, Heike;  Seltrecht, Astrid 

Medizinische Soziologie trifft Medizinische Pädagogik
In: Wiesbaden: s.l.: Springer Fachmedien Wiesbaden: Imprint: Springer VS: 2018, 1 Online-Ressource (VI, 291 S. 7 Abb), ISBN: 978-3-658-18816-0

Nicht begutachteter Zeitschriftenartikel

Detka, Carsten;  Ohlbrecht, Heike;  Kuczyk, Susanne;  Lange, Bianca 

Individualisierte Lösungen im Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)
In: Reha-Info: aktuelles aus dem Rehabilitationsgeschehen - Frankfurt, M: BAR, 4, S. 5-6, 2017

2016

Buchbeitrag

Ohlbrecht, Heike 

Die qualitative Analyse von Gesundheit und Krankheit
In: Soziologie von Gesundheit und Krankheit : ein Lehrbuch. - Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden, S. 71-87, 2016

Ohlbrecht, Heike;  Peter, Claudia 

Gesundheit und Krankheit bei Kindern und Jugendlichen
In: Handbuch Kindheits- und Jugendsoziologie, insges. 24 S., 2016

Ohlbrecht, Heike;  Winkler, Torsten 

Gesundheit und Wohlbefinden im Kindes- und Jugendalter
In: Handbuch Kindheits- und Jugendsoziologie, insges. 13 S., 2016

Bartel, Susanne;  Ohlbrecht, Heike 

Perspektiven qualitativer Gesundheitsforschung
In: Qualitative Gesundheitsforschung: Beispiele aus der interdisziplinären Forschungspraxis - Opladen: Verlag Barbara Budrich, S. 21-49, 2016 ; [Literaturangaben]

Ohlbrecht, Heike;  Reim, Thomas 

Tradierung von desintegrativen Tendenzen in Familien in besonderen Lebenslagen - eine biographianalytische Untersuchung
In: Lebenslagen am Rande der Erwerbsgesellschaft - Weinheim: Beltz Juventa, S. 130-148, 2016

2015

Begutachteter Zeitschriftenartikel

Bartel, Susanne;  Ohlbrecht, Heike;  Kardorff, Ernst 

"Die Akte muss rund gemacht werden." - eine qualitative Untersuchung von Entscheidungsheuristiken bei Anträgen auf Erwerbsminderungsrente nach Aktenlage
In: Der medizinische Sachverständige: Zeitschrift für die gesamte medizinische Gutachtertätigkeit - Stuttgart: Gentner, 1, S. 35-46, 2015

Detka, Carsten;  Ohlbrecht, Heike 

Erwerbsarbeit, Arbeitswelt und Gesundheit in modernen Gesellschaften
In: Sozialmagazin: die Zeitschrift für soziale Arbeit - Weinheim: Beltz Juventa, Bd. 40.2015, 7/8, S. 14-23

Buchbeitrag

Kardorff, Ernst von;  Ohlbrecht, Heike 

Erwerbsarbeit für psychisch kranke Menschen im gesellschaftlichen Wandel
In: Handbuch Arbeit: wie psychisch kranke Menschen in Arbeit kommen und bleiben - Köln: Psychiatrie Verlag, S. 73-86, 2015

Nicht begutachteter Zeitschriftenartikel

Ohlbrecht, Heike 

Gesundheit und Familie - Gesundheitssozialisation in der Familie ; Chancen und Risiken
In: Themenblatt - Berlin, Bd. 1.2015

Kardorff, Ernst;  Ohlbrecht, Heike 

Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen - Ergebnisse einer Expertise im Auftrage der Antidiskriminierungsstelle des Bundes
In: Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht: Reha-Recht : die Onlineplattform für Rehabilitationsrecht und Teilhaberecht - Heidelberg: Deutsche Vereinigung für Rehabilitation, 2015, Beitrag D16-2015, insgesamt 7 S.

2014

Begutachteter Zeitschriftenartikel

Kardorff, Ernst von;  Ohlbrecht, Heike 

Zugang zum Allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen - Bestandsaufnahme und Ergebnisse einer Expertise im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes
In: Berufliche Rehabilitation. - Freiburg, Br : Lambertus, Bd. 28.2014, 3, S. 267-287

Buchbeitrag

Ohlbrecht, Heike 

Der fallrekonstruktiv-biografische Ansatz in der Sozialisationsforschung - eine Fallanalyse zu den familienbiografischen Erfahrungen von sozialer Desintegration
In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online - Weinheim: Juventa Verl, insges. 28 S., 2014

Kardorff, Ernst von;  Ohlbrecht, Heike 

Familie und Familien in besonderen Lebenslagen im Kontext sozialen Wandels - soziologische Perspektiven
In: Elternarbeit und Behinderung. - Stuttgart : Kohlhammer, S. 13-24, 2014

2013

Begutachteter Zeitschriftenartikel

Ohlbrecht, Heike 

Soziale Gesetzmäßigkeiten rekonstruieren - zur Forschungsstrategie der objektiven Hermeneutik
In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online - Weinheim: Juventa Verl., Bd. 0.2013, 0, S. 1-25, insges. 25 S.: Weinheim: Juventa

Nicht begutachteter Zeitschriftenartikel

Huckauf, Horst;  Ohlbrecht, Heike 

Wie gesund bzw. krank sind Kinder und Jugendliche heute?
In: AJS-Informationen. - Stuttgart : Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Baden-Württemberg, Bd. 49.2013, 1, S. 4-14

Rezension

Ohlbrecht, Heike 

Ohlbrecht, Heike (2013): Rezension zu: Bauer, Ullrich (2012): Sozialisation und Ungleichheit. 2. korr. Auflage. Wiesbaden: Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften
In: In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245. http://www.socialnet.de/rezensionen/14972.php

Wissenschaftliche Monographie

Kardorff, Ernst;  Ohlbrecht, Heike;  Schmidt, Susen 

Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen - Expertise im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes
In: Berlin: Antidiskriminierungsstelle des Bundes, 2013, Stand: Mai 2013, Online Ressource (PDF-Datei, 145 S.), graph. Darst.

2012

Artikel in Kongressband

Ohlbrecht, Heike;  Kardorff, Ernst von;  Bartel, Susanne 

Aggression und Gewalt in der Notaufnahme
In: Walter, Gernot; Nau, Johannes; Oud, Nico (Hrsg.): Aggression und Aggressionsmanagement. Praxishandbuch für Gesundheits- und Sozialberufe

Wissenschaftliche Monographie

Ohlbrecht, Heike;  Bartel, Susanne 

Studienbrief. Health Care Studies. Bewältigung von Krankheit und Stress. Stress und Bewältigung im Kontext des Lebens mit bedingter Gesundheit.
In: 2012,

2010

Buchbeitrag

Ohlbrecht, Heike;  Schönberger, Christine 

Die Familie im Gesundheitsdiskurs. Eine Positionsbestimmung
In: Ohlbrecht, Heike und Schönberger, Christine (Hg.) (2010): Gesundheit als Familienaufgabe. Zum Verhältnis von Autonomie und Intervention. Reihe Gesundheitsforschung, Juventa, Weinheim und München, Seite 7-24

Ohlbrecht, Heike 

Jugend und Gesundheit - ein Problemaufriss, In: Hackauf, Horst und Ohlbrecht, Heike (Hg.): Jugend und Gesundheit
In: Hackauf, Horst und Ohlbrecht, Heike (Hg.): Jugend und Gesundheit, Juventa, Weinheim und Müchen, Seite 9-17

Ohlbrecht, Heike 

Soziale Exklusionsbedrohung, Armut und Gesundheit in Familien - zu den veränderten Bedingungen alltäglicher Lebensführung
In: Ohlbrecht, Heike und Schönberger, Christine (Hg.) (2010): Gesundheit als Familienaufgabe. Zum Verhältnis von Autonomie und Intervention. Reihe Gesundheitsforschung, Juventa, Weinheim und München, Seite 47-67

Herausgeberschaft

Ohlbrecht, Heike;  Schönberger, Christine 

Gesundheit als Familienaufgabe.
In: 2010,

Ohlbrecht, Heike;  Schönberger, Christine 

Gesundheit als Familienaufgabe. Zum Verhältnis von Autonomie und Intervention.
In: Reihe Gesundheitsforschung, Juventa, Weinheim und München, 2010

Ohlbrecht, Heike;  Hackauf, Horst 

Jugend und Gesundheit. Ein Forschungsüberblick
In: Reihe Jugendforschung, Juventa, Weinheim und München, 2010

Originalartikel in begutachteter internationaler Zeitschrift

Ohlbrecht, Heike 

"Komplett abgestoßen worden" - zu den Mechanismen sozialer Ausgrenzung am Fallbeispiel. Eine exemplarische Interviewanalyse mit der objektiven Hermeneutik
In: Zeitschrift für qualitative Forschung (ZQF), Doppelheft 1-2/2008, Seite 57-70

Ohlbrecht, Heike 

Die Lebenswelten von Familie und Peers und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit
In: Hackauf, Horst und Ohlbrecht, Heike (Hg.): Jugend und Gesundheit, Juventa, Weinheim und Müchen, Seite 136-160

Originalartikel in begutachteter nationaler Zeitschrift

Ohlbrecht, Heike 

Editorial: Neue Präventionsansätze?
In: Zeitschrift Prävention und Gesundheit Springer Verlag, Heft 1/2009, Seite 5-6

2009

Buchbeitrag

Ohlbrecht, Heike 

Fragmentierte Identität oder balancierende Identitätsarbeit?
In: Tagungsband des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie,VS-Verlag, CD

Originalartikel in begutachteter nationaler Zeitschrift

Ohlbrecht, Heike;  Bartel, Susanne;  Kardorff, v. Ernst;  Streibelt, Marco 

Gewalt in der Notaufnahme - ein aktuelles Problem und seine Hintergründe
In: Zeitschrift Prävention und Gesundheit, Springer Verlag, Heft 1/2009, Seite 7-14

2008

Originalartikel in begutachteter internationaler Zeitschrift

Ohlbrecht, Heike;  Kardorff, v. Ernst 

Erwerbsarbeit für psychisch kranke Menschen im gesellschaftlichen Wandel

Ohlbrecht, Heike;  Kardorff, v. Ernst 

Obesity in adolescents - a socio-somatic reaction to social change?
In: Journal of Public Health, Springer Verlag, Heft 16 (6), S. 429-438

2007

Buchbeitrag

Ohlbrecht, Heike;  Langner, Anke 

Zum Umgang mit irritierter Identität im Jugendalter - das Verhältnis von Körper und Identität
In: Rehberg, K.-S. (Hrsg.), Die Natur der Gesellschaft. Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006, CD, S. 1790-1801

Ohlbrecht, Heike 

Zur Bewältigung eines kritischen Lebensereignisses im Jugendalter
In: Mansel, Jürgen; Kahlert, Heike (Hg.): Arbeit und Identität im Jugendalter. Auswirkungen des gesellschaftlichen Strukturwandels auf Sozialisation, Sammelband in der Reihe Jugendforschung, Juventa Verlag, Weinheim und München, S. 133-147

Originalartikel in begutachteter nationaler Zeitschrift

Ohlbrecht, Heike;  Kardorff, v. Ernst 

Essstörungen im Jugendalter - eine Reaktionsform auf gesellschaftlichen Wandel
In: DISKURS Kindheits- und Jugendforschung, Verlag Barbara Budrich, 2/2007, Verlag Barbara Budrich, S. 155-168

2006

Originalartikel in begutachteter internationaler Zeitschrift

Ohlbrecht, Heike;  Kardorff, v. Ernst 

Sammelbesprechung "Qualitative Methodologie und Methoden"
In: Soziologische Revue, Jahrgang 29/ 2006, S. 291-302

Ohlbrecht, Heike;  Kardorff, v. Ernst 

Zur Bedeutung von Arbeit für Menschen mit psychischer Krankheit
In: Heilpädagogik online 03/06, http://www.heilpaedagogik-online.com/2005/heilpaedagogik_online_0306.pdf

Wissenschaftliche Monographie

Ohlbrecht, Heike 

Jugend, Identität und chronische Krankheit. Soziologische Fallrekonstruktionen
In: Verlag Barbara Budrich, Opladen, 2006

2005

Originalartikel in begutachteter internationaler Zeitschrift

Ohlbrecht, Heike 

Zur Identitätsarbeit von chronisch kranken Jugendlichen in der reflexiven Moderne
In: Heilpädagogik online 03/05, http://www.heilpaedagogik-online.com/2005/heilpaedagogik_online_0305.pdf

2004

Buchbeitrag

Ohlbrecht, Heike 

Resources for Qualitative Research
In: Flick, U., Kardorff, E. v. & Steinke, I. (Hg.): Qualitative Research. London, Thousand Oaks, New Delhi: Sage, 2004, pp 370-380

2003

Buchbeitrag

Ohlbrecht, Heike 

Serviceteil zur qualitativen Forschung
In: Flick, Uwe; Kardorff, von, Ernst; Steinke, Ines (Hg.): Qualitative Forschung. Ein Handbuch, Rowohlt, Reinbek bei Hamburg, 2003 (1. Auflage), 2007 (5. Auflage), S. 653-671

2002

Buchbeitrag

Ohlbrecht, Heike 

Zwischen Transzendenzerwartungen und radikaler Verdiesseitigung. Die Katechetin Katja Weber und die Rationalität relativ geschlossener Sinnwelten
In: Zwischen Transzendenzerwartungen und radikaler Verdiesseitigung. Die Katechetin Katja Weber und die Rationalität relativ geschlossener Sinnwelten

2000

Buchbeitrag

Ohlbrecht, Heike 

Ausbildungsperspektiven von Rehabilitationspädagogen/innen in den Rehabilitations- und Gesundheitswissenschaften
In: Tagungsband Pflege- und gesundheitswissenschaftliche Hochschulausbildung, Neubrandenburg, S. 86 - 98

Projekte
Vorträge und Workshops

Vorträge und Workshops (Auswahl)

  • Juli 2020: Global Symposium on Education in the Wake of the Covid-19 Pandemic der Seattle Pacific University: „Parenthood in a crisis - Stress potentials and gender differences of parents during the corona pandemic“, zusammen mit Josephine Jellen (M.A.) und Stephan Mader (M.A.)
  • Juni 2020: Online-Diskussion des Instituts für Gesellschaftswissenschaften der Universität Magdeburg: „Wirkungen der Corona-Pandemie auf Alltagsbewältigung und Gesundheit“
  • Oktober 2019: Wien Tagung der Demografieberatung unter dem Titel „Altersvielfalt in Unternehmen“. Keynote über die „Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit in jedem Alter durch betriebliches Eingliederungsmanagement“
  • September 2019: Universität Kassel, Tagung 4th Kassel Summer School in Qualitative and Quantitative Research Methods: The Study of Violence and Conflicts. Keynote „Zum Zusammenhang von Gewalt und Gesundheit am Beispiel des Settings klinische Notaufnahme“
  • August 2019: Dreiländerkongress der schweizerischen, deutschen und österreichischen Fachgesellschaften für Medizinische Soziologie in Winterthur zum Thema „Krankheit und Gesundheit im Lebensverlauf“. Symposiumsleitung zusammen mit Dr. Stefan Dreßke «Gesund durch Arbeit?»
  • August 2019: 3. BEM-Symposium in Erkner: Workshop, zusammen mit Dr. Carsten Detka: „BEM: Praxisbeispiele aus Klein- und Mittelständischen Unternehmen“
  • Juni 2019: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin Berlin, 2. RTW-Kolloquium zu „Psychischen Erkrankungen in der Arbeitswelt und betriebliche Wiedereingliederung, Vortrag zusammen mit Bianca Lange: „Präventive Gesundheitsstrategien - Aus BEM lernen. Ergebnisse einer qualitativen Studie in KMU“
  • Juni 2019: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg: „Zum Wandel der Arbeitswelt und den Auswirkungen auf die Gesundheit“ im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung: Arbeit - Job - Beruf in Geschichte, Gegenwart und Zukunft
  • Mai 2019: Bürger-Universität Coesfeld und Fern-Universität Hagen: „Zum Wandel und Zusammenhang von Arbeit und Gesundheit“
  • April 2019: 28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium in Berlin, Vortrag zusammen mit Susanne Kuczyk: „Partizipative Workshops im Rahmen der Forschung zum betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) ausgewählte Ergebnisse einer Theorie-Praxis-Interaktion“
  • Dezember 2018: Landeshauptstadt Magdeburg: Fachtagung Lebenssituation von Frauen und Mädchen mit Behinderungen/Beeinträchtigungen in der Landeshauptstadt Magdeburg. Vortrag „Berufliche Teilhabe - Chancen und Grenzen der neuen Arbeitswelt insbesondere für Frauen mit Behinderungen/ Beeinträchtigungen“
  • September 2018: Universität Leipzig Kongress der DGMS und DGMP: Pre-conference-Workshop: „Einführung in die qualitative Gesundheitsforschung“
  • September 2018: Universität Leipzig Kongress der DGMS und DGMP: Vortrag „Aktuelle Herausforderungen qualitativer Gesundheits- und Versorgungsforschung“
  • Mai 2018: Forschungsmesse der Fakultät für Humanwissenschaften der Universität Magdeburg: Vortrag „Health@work. Zu den Chancen betrieblicher Gesundheitsförderung“
  • Mai 2018: Universität Kassel Vortragsreihe „Qualitative und quantitative Methoden in der empirischen Sozialforschung“. Vortrag: „Zu den Herausforderungen und Chancen einer qualitativen Gesundheitsforschung“
  • April 2018: Dreiländerkongress in Graz: "Betriebliches Eingliederungsmanagement als Chance zur Sicherung der Beschäftigungsfähigkeit"
  • März 2018: DFG Nachwuchsakademie „Versorgungsforschung“, Universität Düsseldorf, Vortrag: „Qualitative Methoden in der Versorgungs- und Gesundheitsforschung“
  • März 2018: Global Congress for Qualitative Health Research, Südafrika: "Return to work and stay at work. How does a company integration management succeed?"
  • März 2018: Global Congress for Qualitative Health Research, Südafrika: "Challenges for Qualitative Health Research in Germany"
  • Februar 2018: Fachtagung BFW Bad Wildbad: „Zur Bedeutung der Biografie für die Fragen einer beruflichen (Neu-)Orientierung. Qualitative Biografieforschung als wissenschaftlicher Ansatz zur strategischen Weiterentwicklung der beruflichen Rehabilitation“
  • Februar 2018: Reha-Kolloquium München: "Präventive Gesundheitsstrategien - aus BEM lernen"
  • Februar 2018: Reha-Kolloquium in München: "Bedingungen und Mechanismen von (gelingenden) betrieblichen Eingliederungsprozessen (BEM)"
  • Januar 2018: Antrittsvorlesung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg: "Arbeit 4.0 und Gesundheit - Zu den Herausforderungen der spätmodernen Arbeitswelt für die Gesundheit"
  • Mai 2017: 5th Global congress for qualitative health research: Poster-presentation: „Qualitative health research in Germany. Developments and Drifts towards an Implemented Reconstructive Methodology“ in Lisbon
  • März 2017: Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium Universität Frankfurt/Main, Vortrag: "Arbeit auf Probe? Bedingungskonstellationen und Risikofaktoren für die Versteigung von Beschäftigungsverhältnissen aus Sicht von Rehabilitanden und Arbeitgebern"
  • März 2017: Tagung "100 Jahre Anselm Strauss", Universität Magdeburg, Vortrag: "Traditionen bewahren und Neues entwickeln. Zur Forschungshaltung Anselm Strauss'"
  • Februar 2017: Frühjahrstagung "Familie und Gesundheit" der DGS-Sektionen Familiensoziologie, Medizin- und Gesundheitssoziologie an der Universität Halle,Vortrag "Gesundheitskulturen in Familien"
  • Februar 2017: Jubiläumsworkshop 20 Jahre ZSM Magdeburger Methodenworkshop, Arbeitsgruppenleitung "Rekonstruktive Sozialforschung"
  • Dezember 2016: Workshop des Bundesverbandes Deutscher Berufsförderungswerke, Vortrag: „Qualitative Forschung als wissenschaftlicher Ansatz zur strategischen Weiterentwicklung der beruflichen Rehabilitation“
  • September 2015: Interdisziplinäres Zentrum für Bildungsforschung der Humboldt-Universität zu Berlin, Summer school: Workshop "Hermeneutische Verfahren qualitativer Sozialforschung im Rahmen von Bildungsforschung"
  • Januar 2015: Fachkonferenz des Konvents der Seelsorger/-innen in Kinderkliniken und auf Kinderstationen im Bereich der EKD, Vortrag: "Jungsein trotz Krankheit, mit Risiken und neuen Chancen - Entwicklungsaufgaben und Bewältigungsstrategien". Seelsorgeinstitut Bethel, Hannover
  • Oktober 2014: Tagung der Sektion "Methoden der qualitativen Sozialforschung" der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Universität Trier, Vortrag: "Ärztliche Entscheidungsheuristiken unter der Lupe von Interviews, Dokumentenanalysen und Thinking-Aloud-Protokollen"
  • September 2014: BMBF-Autumn-School "Umsetzung von Inklusion im Bildungssystem" an der Humboldt-Universität zu Berlin: Workshop "Einführung in qualitative Forschungsmethoden"
  • Oktober 2013: Autumn Conference of the Section Sociology of Medicine and Health. European University Institute, Florence, Italy. Vortrag: "Decision - Making Processes in Disability Assessment Procedures. A Qualitative Research Study".
  • September 2013: 1. Internationale Fachtagung "Familiengesundheit im Lebenslauf". Hochschule Osnabrück. Vortrag: "Gesundheit als Familienaufgabe"
  • Juni 2013: Fachtagung "Selbstbestimmt dabei. Immer." Inklusion in Alltag und Arbeitsleben. Jerusalemkirche, Berlin. Vortrag: "Von Vorurteilen und Leistungsidealen - Zugang zum Erwerbsleben für Menschen mit Behinderung"
  • März 2013: Tagung Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium Congresscenter Mainz, Vortrag: "Meet the experts: Strategien der Erhebung und Auswertung von qualitativen Leitfadeninterviews"
  • Februar 2013: Workshop "Weltsichten in prekären Lebenslagen" Universität Leipzig, Vortrag "Zu den Folgen sozialer Benachteiligung und relativer Armut auf die Familienstrategien und die Gesundheitschancen"
  • Oktober 2012: NachwuchsforscherInnentagung Qualitative Gesundheitsforschung in Magdeburg, "Die qualitativ-empirische Untersuchung der Ungleichverteilung von Krankheit und Gesundheit"
  • September 2012: Medizinische Hochschule Hannover Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften, 6. Summerschool "Methodische Grundlagen in der Rehabilitationsforschung": Mittagsvorlesung " Zum Stand der qualitativen Methoden in den Gesundheitswissenschaften"
  • Juli 2012: Berliner Methodentreffen, Workshop zur Think aloud Methode
  • April 2012: Medizinische Hochschule Hannover, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Ergebnisse aktueller Forschungen aus den Gesundheitswissenschaften:"Eine qualitative Untersuchung von Entscheidungsheuristiken bei sozialmedizinischen Entscheidungen mittels der Think aloud Methode."
  • März 2012: Medizinische Hochschule Hannover, Workshop qualitative Methoden: Auswertung von Interviewdaten mit der qualitativen Inhaltsanalyse
  • 14. November 2011: Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte Potsdam, Fachtagung "Wege ins Erwachsensein. Perspektiven und Gesundheitsförderung für Jugendliche in schwierigen Lebenslagen", Vortrag: "Exklusion und Perspektivlosigkeit, was macht das mit jungen Menschen?"
  • April 2011: Volkshochschule Magdeburg im Rahmen des Jahres der Jugend der Stadt Magdeburg, Vortrag: "Von der Schwierigkeit heute jung zu sein - zu den Risiken und Chancen der Jugendphase in modernen Gesellschaften"
  • Dezember 2010: Antrittsvorlesung für die Dorothea Erxleben-Gastprofessur an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg: "Zu den Mechanismen der sozialen Reproduktion von ungleichen Gesundheitschancen"
  • September 2010: Humboldt-Viadrina School of Governance Berlin: Deutsches Rotes Kreuz - Fachtagung: "Bildung gegen Jugendarmut". Vortrag: "Jugend und Gesundheit"
  • Juni 2010: Université du Luxembourg, Campus Walferdange: "Families and Friends: Narratives on Past, Present and Future." Vortrag: Armut und Gesundheit in Familien. Familiengeschichtliche Gespräche über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
  • März 2010: Leipzig, 19. Kolloquium der Rehabilitationsforschung, Meet the Experts: Qualitative Leitfadeninterviews - Strategien der Konzeption und Auswertung
  • Oktober 2009: Universität Heidelberg, 8. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DNVF) und 43. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin e.V. (DEGAM), Vortrag: Gütekriterien qualitativer Forschung aus soziologischer Perspektive
  • 12.12.2008 Workshop: „Qualitative Methoden in der Rehabilitationsforschung“, Rehabilitationswissenschaftlicher Verbund Berlin, Brandenburg, Sachsen
  • September 2008: Universität Jena, 34. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Vortrag: Fragmentierte Identität oder balancierende Identitätsarbeit? Jugendliche Identitätskonstruktionen
  • März 2008: Fachhochschule JOHANNEUM Bad Gleichenberg in Österreich, Tagung: „Auf dem Weg zur Gesundheitsgesellschaft?“ gemeinsamer Kongress der österreichischen, deutschen und Schweizer Fachgesellschaften für Gesundheits- und Medizinsoziologie, Vortrag: Gewalt in der Notaufnahme. Vorstellung eines Projekts zur Gewaltprävention
  • 6.02.2007: Workshop „Bildungsbegleiterin in der Frühpädagogik - Aspekte der kindlichen Entwicklung und Gesundheit“ Alice-Salomon Fachhochschule Berlin
  • September 2007: Universität München - Tagung „Repräsentanzen, Typenbildung und Theoriegenerierung. Aktuelle methodische Herausforderungen an die Biografieforschung“ der Jahrestagung der Kommission erziehungswissenschaftliche Biografieforschung der DGfE, Vortrag: Qualitative Typenbildung als Herausforderung für die Theorieentwicklung
  • Oktober 2006: Universität Magdeburg - Tagung „Erinnerungsarbeit in Biografie und Psychoanalyse“ der Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften, Vortrag: Zum Zusammenhang von Fallstruktur und Familiengeschichte am Beispiel der objektiven Hermeneutik
  • September 2006: Universität Gesamthochschule Kassel - 33. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Sektion Jugendsoziologie Vortrag: Leib, Körper und Identität: Zum Umgang mit irritierter Identität am Beispiel chronischer Krankheit im Jugendalter
  • Mai 2006: Universität Bielefeld - „Tagung Health Inequalities“, Vortrag: Zu den sozialen Folgen chronischer Krankheit und den Effekten sozialer Ungleichheit durch Krankheit
  • Januar 2006: Universität München - „Tagung Prävention und Gesundheit“ der Sektion Medizinsoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Vortrag: Chronische Krankheit im Jugendalter
  • August 2005: Universität Bielefeld - „Tagung Bildung, Arbeit und Identität im Jugendalter“ der Sektion Jugendsoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Vortag: Die biografische Bewältigung von kritischen Lebensereignissen - zur Identitätsarbeit von Jugendlichen am Beispiel der Berufsfindung
  • August 2005: Spektrum mbh Berlin - „Tagung zur beruflichen Rehabilitation“, Vortrag: Die Bedeutung der Arbeit für psychisch kranke Menschen im gesellschaftlichen Wandel - soziologische Anmerkungen zum Wandel der Arbeitsgesellschaft
Promovierende

Name

Thema/ Titel

Kontakt

Jellen, Josephine

Wie verändert die Fluchtbewegung den Berufsalltag von Polizeibeamt*innen? Eine qualitativ-empirische Studie zu subjektivem Belastungs- und Beanspruchungserleben und ihren Deutungsmustern

josephine.jellen@ovgu.de

Lange, Bianca

Gleichstellungsarbeit an Universitäten

bianca.lange@ovgu.de

Hoffmann, Laura

Zwischen Konformität und Devianz: Ausstieg aus dem Drogenkonsum. Biographieanalysen zu Crystal- Meth-Abhängigkeit

laura.hoffmann@medizin.uni-halle.de

Plaehn, Sabine

Vom Ergotherapiestudium in den Arbeitsmarkt. Übergangserfahrungen von Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten, die in einem primärqualifizierenden Studiengang ausgebildet wurden

sabine.plaehn@web.de

Gandt, Stefanie

Spuren lebensbegleitender Bildung

stefanie.gandt@googlemail.com

Ziems, Christian

Arbeits- und Berufsidentiäten in Zeiten von Diskontinuität und Kreativität

 

christianziems@yahoo.de

Künzle, Sabrina

Konfliktreiche Interaktionsgeschichten zwischen Eltern und Akteur*innen der Schule. Eine qualitative Untersuchung der Elternperspektive auf Schule

  • sabrina.kuenzle@hotmail.ch

 

Reifgerste, Carlo

Stationäre Altenpflegeeinrichtungen aus organisationssoziologischer Perspektive Kritische Ereignisse in der Altenpflege und die Rolle organisationaler Gestaltung

carlo.reifgerste@googlemail.com

Pohl-Mayerhöfer, Renate

Levels der Partizipation, transnationale Subjektivität, im Fluss der Zeiten leben: migrantische Altersverortung am Beispiel italienischer Zuwanderer*innen in München

 

rpohlmayerhofer@gmail.com

Barthel, Maria

Gesundheitsvorstellungen und Umgang mit Gesundheit von pädagogischen Fachkräften als Verufssprecher/innen im Setting von Kindertageseinrichtungen (0-3 Jahre)

m.barthel@posteo.de

Kassebaum, Silke

Sexualterror im Zweiten Weltkrieg. Biographieanalytische Studie zu Massenvergewaltigungen an deutschen Frauen.

silke.kassebaum@gmx.de

Publikationen

1. Monographien und Herausgeberbände

 

Netzwerk qualitative Gesundheitsforschung: Ohlbrecht, Heike; Bartel, Susanne; Detka, Carsten; Herrmann, Wolfram J; Herzberg, Heidrun; Meyer, Thorsten; Peter, Claudia; Seltrecht, Astrid; Stamer, Maren; Tegethoff, Dorothea; Tiesmeyer, Karin (Hg.) (2020): Perspektiven qualitativer Gesundheitsforschung. Beltz Juventa. Weinheim Basel

"Im Bereich der Gesundheitsforschung, in den verschiedenen, an diesem Forschungsgegenstand interessierten Disziplinen wie Medizin, Gesundheitswissenschaften, Pädagogik, Psychologie und Soziologie, lässt sich in den letzten Jahren eine zunehmende Hinwendung zu qualitativen Forschungsstrategien beobachten. Das Buch setzt sich mit den Erkenntnischancen qualitativer Gesundheitsforschung auseinander. Dabei werden folgende aktuelle Forschungsfelder qualitativer Gesundheitsforschung aus interdisziplinärer Perspektive betrachtet: Existenzielle Krankheitserfahrungen und Therapieentscheidungen; Partizipation und Gesundheit; Gesundheitsbezogene Versorgung; Biografie und Lebenslauf sowie Arbeit, Beruf und Profession."

 

Ohlbrecht, Heike; Herrmann, Markus; Seltrecht, Astrid (2019): Hausärztemangel auf dem Land. Einblicke in die ländliche Primärversorgung. Frankfurt am Main: Mabuse.

"Landärztlichen Praxen fehlt es an Nachwuchs. Im ländlichen Raum wird es zunehmend schwieriger, eine gemeindenahe Primärversorgung sicherzustellen mit negativen Folgen für PatientInnen, vor allem auch angesichts einer älter werdenden Bevölkerung. In fünf qualitativen Projektforschungen gehen Studierende verschiedenen Fragen nach: Was gibt den Ausschlag dafür, wo sich junge AllgemeinärztInnen als HausärztInnen niederlassen? Können Stipendien der Kassenärztlichen Vereinigung motivieren, die Praxis aufs Land zu verlegen? Welche Rolle spielt das DRK bei der ländlichen Gesundheitsversorgung? Mit welchen Problemen sind HausärztInnen im ländlichen Raum konfrontiert und welche Entlastungsstrategien gibt es? Die entstandenen Werkstattberichte reflektieren die Versorgungssituation und zeigen Herausforderungen der hausärztlichen Tätigkeit im ländlichen Raum an konkreten Beispielen auf."

 

Ohlbrecht, Heike; Seltrecht, Astrid (2018): Medizinische Soziologie trifft Medizinische Pädagogik. Wiesbaden: Springer VS.

"Der Band stellt Forschungsergebnisse zu den Themen Krankheit und Gesundheit, Krankheitserlebens- und -bearbeitungsprozesse vor und verdeutlicht die Spannbreite dieser Auseinandersetzung über sehr unterschiedliche Fachdisziplinen hinweg. Die Erforschung dieser Phänomene in der Soziologie hat eine lange Tradition im Rahmen medizinsoziologischer Fragestellungen. Aufgrund der Dominanz der biomedizinischen Sichtweise führen diese Erkenntnisweisen jedoch ein (unbegründetes) Schattendasein. Der Begriff der Medizinischen Pädagogik ist innerhalb der Pflege durch den Begriff der Pflegepädagogik ersetzt worden, in der Medizin wird er unter Medical Education gehandelt und in der Pädagogik erst neu entdeckt."

 

Ohlbrecht, Heike; Bartel, Susanne (2012): Studienbrief. Health Care Studies. Bewältigung von Krankheit und Stress. Stress und Bewältigung im Kontext des Lebens mit bedingter Gesundheit. Hamburger Fernhochschule.

 

Ohlbrecht, Heike; Schönberger, Christine (Hrsg.) (2010): Gesundheit als Familienaufgabe. Zum Verhältnis von Autonomie und staatlicher Intervention, Juventa.

"Ausgehend von der Beobachtung, dass das Gesundheitsthema alle Lebensbereiche beeinflusst, zeigen die Beiträge dieses Bandes die Folgen und Veränderungen für die Familien als originäre Gesundheitsproduzenten auf und analysieren die veränderten Bedingungen und Formen familialer Gesundheitsproduktion, die sich im Rahmen rasch und nachhaltig wandelnder Gesundheits- und Sozialsysteme abzeichnen."

 

Ohlbrecht, Heike; Hackauf, Horst (2010): Jugend und Gesundheit. Ein Forschungsüberblick. Sammelband in der Reihe Jugendforschung, Juventa.

"Der Band zeigt auf, welche veränderten Anforderungen an Jugend im gesellschaftlichen Kontext gestellt werden und welche Auswirkungen dies auf die gesundheitliche Entwicklung hat. Dies wird differenziert nach sozialen Gradienten, Geschlecht, Lebensstilen, Lebenswelten, Migration, Viktimisierung und Resilienz untersucht."

 

Ohlbrecht, Heike (2006): Jugend, Identität und chronische Krankheit. Soziologische Fallrekonstruktionen, Verlag Barbara Budrich

"In einer qualitativen Studie wird untersucht, wie sich die mit einer chronischen Krankheit verbundenen Umstellungen, Vorsichtsmaßnahmen und Verhaltensregeln auf den Prozess der Identitätsbildung in der Adoleszenzkrise auswirken. Die Anforderungen an die Identitätsarbeit sind in den letzten Jahren gestiegen. Der Fokus chronische Krankheit kann wie eine Art Brennglas wirken, welches spezifische Problemlagen zu Tage fördert und zeigt, wie Jugendliche unter den Bedingungen der Irritation und der Infragestellung die Arbeit am Selbst betreiben. Wenn man davon ausgeht, dass die chronische Krankheit den Aktionsradius der Jugendlichen einschränkt und zumindest bei schwerer Erkrankung eine Veröffentlichung der Krankheit im Freundes- und Familienkreis erzwingt und die Zukunft weniger offen gestaltet, dann hat dies Auswirkungen auf die mit der Adoleszenz verbundenen „Aufgaben“, die Jugendliche in der reflexiven Moderne zu bewältigen haben: auf die Problematik der Ablösung vom Elternhaus, auf die Geschlechtsrollenidentität, auf die aktuelle und vor allem künftige berufliche Orientierung und auf die Frage der Entwicklung einer eigenständigen, neugierigen und experimentierenden Welterkundung im Jugendalter."

 

 

2. Beiträge in Sammelbänden und Handbüchern

 

Ohlbrecht, Heike;  Meyer, Thorsten (2020): Qualitative Methoden in der Gesundheitspsychologie und Gesundheitsforschung In: Handbuch Qualitative Forschung in der Psychologie. Wiesbaden: Springer, insges. 17 S.

Detka, Carsten;  Lange, Bianca;  Kuczyk, Susanne;  Ohlbrecht, Heike (2020): Führungskräfte als Quasi-Professionelle und Arbeitnehmende als Klient_innen? - eine qualitative Studie zu den Aspekten professionellen Handelns in Prozessen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements. In: Netzwerk Qualitative Gesundheitsforschung (Hrsg.): Perspektiven qualitativer Gesundheitsforschung. Weinheim: Beltz, Juventa S. 170-185.

Ohlbrecht, Heike;  Jellen, Josephine (2020): Zur biografischen Perspektive in der qualitativen Gesundheitsforschung - eine Annäherung. In: Netzwerk Qualitative Gesundheitsforschung (Hrsg.): Perspektiven Qualitativer Gesundheitsforschung. Weinheim: Beltz, Juventa, S. 116-136.

Ohlbrecht, Heike (2019): Qualitative Methoden der empirischen Gesundheitsforschung. In: Haring, Robin (Hrsg.): Gesundheitswissenschaften. Berlin: Springer, S. 91-102.

Lange, Bianca; Ohlbrecht, Heike (2019): Zu den neuen Herausforderungen der hausärztlichen Versorgung im ländlichen Raum. In: Ohlbrecht, Heike; Herrmann, Markus; Seltrecht, Astrid (Hrsg.): Hausärztemangel auf dem Land. Einblicke in die ländliche Primärversorgung. Frankfurt am Main: Mabuse, S. 27-43.

Herrmann, Markus; Ohlbrecht, Heike; Seltrecht, Astrid (2019): Einleitung. In: dies. (Hrsg.): Hausärztemangel auf dem Land. Einblicke in die ländliche Primärversorgung. Frankfurt am Main: Mabuse, S. 7-14.

Ohlbrecht, Heike (2018): Qualitative Methoden der Gesundheitsforschung. In: Haring, Robert (Hrsg.): Gesundheitswissenschaften. Wiesbaden: Springer.

Ohlbrecht, Heike; Tiefel, Sandra (2018): Bericht zur Tagung: "Ein Ausblick nach 100 Jahren. Wie weiter mit Anselm Strauss?" In: Endreß, Martin; Moebius, Stephan (Hrsg.): Zyklos 4. Jahrbuch für Theorie und Geschichte der Soziologie. Wiesbaden: Springer VS, S. 337-343.

Ohlbrecht, Heike; Meyer, Thorsten (2018): Qualitative Methoden in der Gesundheitspsychologie und Gesundheitsforschung. In: Mey, Günter; Mruck, Katja (Hrsg.): Handbuch Qualitative Forschung in der Psychologie. Wiesbaden: VS Verlag, 16 S.

Ohlbrecht, Heike; Seltrecht, Astrid (2018): Einleitung. In: dies. (Hrsg.): Medizinische Soziologie trifft Medizinische Pädagogik. Wiesbaden: Springer VS, S. 7-26.

Ohlbrecht, Heike (2018): Arbeitswelt und Gesundheit: Ein gesundheitssoziologischer Blick auf die Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0. In: Ohlbrecht, Heike; Seltrecht, Astrid (Hrsg.): Medizinische Soziologie trifft Medizinische Pädagogik. Wiesbaden: Springer VS, S. 117-137.

Jellen, Josephine; Ohlbrecht, Heike; Winkler, Torsten (2018): Strategien im Umgang mit Krankheit. Zum Versuch einer Typologie im Rahmen sich wandelnder Arzt-Patienten-Interaktionen. In: Ohlbrecht, Heike; Seltrecht, Astrid (Hrsg.): Medizinische Soziologie trifft Medizinische Pädagogik. Wiesbaden: Springer VS, S. 173-193.

Ohlbrecht, Heike; Peter, Claudia (2016): Gesundheit und Krankheit bei Kindern und Jugendlichen. In: A. Lange et al. (Hrsg.): Handbuch Kindheits- und Jugendsoziologie, Springer VS, DOI 10.1007/978-3-658-05676-6_44-1, S. 1-24

Ohlbrecht, Heike; Winkler, Torsten (2016): Gesundheit und Wohlbefinden im Kindes- und Jugendalter, In: A. Lange et al. (Hrsg.): Handbuch Kindheits- und Jugendsoziologie, Springer VS, DOI 10.1007/978-3-658-05676-6_67-1, S. 1-13

Bartel, Susanne; Ohlbrecht, Heike (2016): Perspektiven qualitativer Gesundheitsforschung, In: Detka, Carsten (Hg.): Qualitative Gesundheitsforschung. Beispiele aus der interdisziplinären Forschungspraxis. ZBBS-Buchreihe: Studien zur qualitativen Bildungs-, Beratungs-, und Sozialforschung, Verlag Barbara Budrich, S. 21-49.

Ohlbrecht, Heike (2016): Die qualitative Analyse von Gesundheit und Krankheit, In: Richter, Matthias; Hurrelmann, Klaus (Hg.): Soziologie von Gesundheit und Krankheit, Springer VS, S. 71-87.

Ohlbrecht, Heike; Reim, Thomas (2015): Tradierung von desintegrativen Tendenzen in Familien in besonderen Lebenslagen. Eine biographianalytische Untersuchung, In: Sammet, Kornelia; Bauer, Frank; Erhard, Franz (Hg.): Lebenslagen am Rande der Erwerbsgesellschaft, Beltz Juventa, S. 130-148.

Kardorff, v. Ernst; Ohlbrecht, Heike (2015): Erwerbsarbeit für psychisch kranke Menschen im gesellschaftlichen Wandel, In: Storck, Joachim; Plößl, Irmgard (Hg.): Handbuch Arbeit., 3. vollständig überarbeitete Auflage, Psychiatrie-Verlag, S. 73-86.

Kardorff, v. Ernst; Ohlbrecht, Heike (2014): Familie und Familien in besonderen Lebenslagen im Kontext sozialen Wandels - soziologische Perspektiven, In: Wilken, Udo; Jeltsch-Schudel, Barbara (Hg.): Elternarbeit und Behinderung. Kohlhammer Verlag, Stuttgart, S. 13-24.

Ohlbrecht, Heike (2014): Der fallrekonstruktiv-biografische Ansatz in der Sozialisationsforschung. Eine Fallanalyse zu den familienbiografischen Erfahrungen von sozialer Desintegration. In: Dippelhofer-Stiem, Barbara & Dippelhofer, Sebastian (Hg.): Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online, Fachgebiet Erziehungs- und Bildungssoziologie. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Ohlbrecht, H. (2013): Soziale Gesetzmäßigkeiten rekonstruieren: Zur Forschungsstrategie der objektiven Hermeneutik. In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

Ohlbrecht, H.; Kardorff, E. von & Bartel, S. (2012): Aggression und Gewalt in der Notaufnahme. In: Walter, Gernot (Hrsg.): Aggression und Aggressionsmanagement. Gewalttätiges Verhalten erkennen, vorhersagen und abwehren; Praxishandbuch für Pflege-, Gesundheits- und Sozialberufe. Bern: Verlag Hans Huber, S. 290-301.

Ohlbrecht, Heike (2011): Wenn die Zeit aus den Fugen gerät. Familien in prekären Lebenslagen erzählen über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. In: Kroh, Jens & Neuenkirch, Sophie: Erzählte Zukunft. Zur inter- und intragenerationallen Aushandlung von Erwartungen. Göttingen: Wallstein Verlag, S. 134 - 150.

Ohlbrecht, Heike & Schönberger, Christine (2010): Die Familie im Gesundheitsdiskurs. Eine Positionsbestimmung. In: Ohlbrecht, Heike & Schönberger, Christine (Hg.): Gesundheit als Familienaufgabe. Zum Verhältnis von Autonomie und Intervention. Reihe Gesundheitsforschung. Weinheim und München: Juventa, S. 7-24.

Ohlbrecht, Heike (2010): Soziale Exklusionsbedrohung, Armut und Gesundheit in Familien - zu den veränderten Bedingungen alltäglicher Lebensführung. In: Ohlbrecht, Heike; Schönberger, Christine: Gesundheit als Familienaufgabe. Zum Verhältnis von Autonomie und staatlicher Intervention. Weinheim und München: Juventa, S. 47-67.

Ohlbrecht, Heike (2010): Die Lebenswelten von Familie und Peers und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit, In: Ohlbrecht, Heike & Hackauf, Horst (Hg.): Jugend und Gesundheit. Ein Forschungsüberblick. Weinheim und München: Juventa, S. 136-159.

Hackauf, Horst & Ohlbrecht, Heike (2010): "Jugend und Gesundheit" - Ein Problemaufriss. In: Ohlbrecht, Heike & Hackauf, Horst (Hg.): Jugend und Gesundheit. Ein Forschungsüberblick. Weinheim und München: Juventa, S. 9-17.

Ohbrecht, Heike (2009): Fragmentierte Identität oder balancierende Identitätsarbeit? In: Tagungsband des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. VS Verlag.

Kardorff, v. Ernst & Ohlbrecht, Heike (2008): Erwerbsarbeit für psychisch kranke Menschen im gesellschaftlichen Wandel, In: Mecklenburg, Hermann & Storck, Joachim (Hg.): Handbuch berufliche Integration und Rehabilitation, S. 18-30, Psychiatrie-Verlag.

Ohlbrecht, Heike (2007): Serviceteil zur qualitativen Forschung, In: Flick, Uwe; Kardorff, Ernst von; Steinke, Ines (Hg.): Qualitative Forschung. Ein Handbuch, 5. Auflage, (1. Auflage 2003), S. 653-671, Rowohlt.

Ohlbrecht, Heike; Langner Anke (2007): Zum Umgang mit irritierter Identität im Jugendalter - das Verhältnis von Körper und Identität bei chronischer Krankheit, In: Rehberg, Karl-Siegbert (Hg.): Die Natur der Gesellschaft. Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006, CD, S. 1790-1801.

Ohlbrecht, Heike (2007): Zur Bewältigung eines kritischen Lebensereignisses im Jugendalter, In: Mansel, Jürgen; Kahlert, Heike (Hg.): Arbeit und Identität im Jugendalter. Auswirkungen des gesellschaftlichen Strukturwandels auf Sozialisation, Sammelband in der Reihe Jugendforschung, S. 133-147, Juventa Verlag.

Ohlbrecht, Heike (2004): Resources for Qualitative Research, In: Flick, Uwe, Kardorff, Ernst von; Steinke, Ines (Hg.): Qualitative Research, S. 370-380, Sage

Ohlbrecht, Heike (2002): Zwischen Transzendenzerwartungen und radikaler Verdiesseitigung. Die Katechetin Katja Weber und die Rationalität relativ geschlossener Sinnwelten, In: Matthiesen, Ulf (Hg.): An den Rändern der deutschen Hauptstadt, S. 231-249, Leske+Budrich.

Ohlbrecht, Heike (2000): Ausbildungsperspektiven von Rehabilitationspädagogen/innen in den Rehabilitations- und Gesundheitswissenschaften, In: Tagungsband Pflege- und gesundheitswissenschaftliche Hochschulausbildung, Neubrandenburg, S. 86-98.

 

 

3. Aufsätze in Zeitschriften mit peer-review-Verfahren

 

Li, Jianghong; Ohlbrecht, Heike; Pollmann-Schult, Matthias; Habib, Filip (2020): Parents' nonstandard work schedules and children's social and emotional wellbeing: A mixed-methods analysis in Germany. Journal of Family Research. https://doi.org/10.20377/jfr-371

Detka, Carsten; Kuczyk, Susanne; Lange, Bianca; Ohlbrecht, Heike (2019): Betriebliches Eingliederungsmanagment als Chance? Kreative Suchprozesse in kleinen und mittleren Unternehmen. WSI-Mitteilungen 72 (5), S. 365-372.

Lange, Bianca; Detka, Carsten; Kuczyk, Susanne; Ohlbrecht, Heike (2019): Unternehmenskultur und ihre (Aus-)Wirkung auf die Gesundheit von Mitarbeitenden. RP Reha (2). Halle: Universitätsverlag, S. 49-56.

Jellen, Josephine; Ohlbrecht, Heike (2019): Gewalt in der Notaufnahme. Public Health Forum 27 (1). De Gruyter. S. 66-68.

Ohlbrecht, Heike; Detka, Carsten; Kuczyk, Susanne; Lange, Bianca (2018): Return to Work und Stay at Work - Die Frage nach einem gelingenden betrieblichen Eingliederungsmanagement. Rehabilitation (57). Thieme-Verlag, S. 157-164.

Bartel, Susanne; Ohlbrecht, Heike (2018): Forschung zu Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben: Zum Wissenstransfer zwischen Theorie und Praxis. Rehabilitation (57). Thieme-Verlag, S. 193-200.

Bartel, Susanne; v. Kardorff, Ernst; Ohlbrecht, Heike (2015): „Die Akte muss rund gemacht werden.“ Eine qualitative Untersuchung von Entscheidungsheuristiken bei Anträgen auf Erwerbsminderungsrente nach Aktenlage. Der Medizinische Sachverständige 01-2015

Ohlbrecht, Heike (2011): Gesundheit und Gesundheitschancen in Familien. Auswirkungen sozialer Desintegration auf die Gesundheit von Familien. Prävention. Zeitschrift für Gesundheitsförderung, Heft 2/2011 Jahrgang 34, Seite 48-54.

Ohlbrecht, Heike; Bartel, Susanne; Kardorff, Ernst von; Streibelt, Marco (2009): Gewalt in der Notaufnahme - ein aktuelles Problem und seine Hintergründe. Zeitschrift Prävention und Gesundheit, Heft 1/2009, S. 7-14.

Ohlbrecht, Heike (2009): Editorial: Neue Präventionsansätze? Zeitschrift Prävention und Gesundheit, Heft 1/2009, S. 5-6.

Ohlbrecht, Heike (2009): „Komplett abgestoßen worden“ - zu den Mechanismen sozialer Ausgrenzung am Fallbeispiel. Eine exemplarische Interviewanalyse mit der objektiven Hermeneutik. Zeitschrift für Qualitative Forschung, Jg. 9, Doppelheft 1/2/2008, S. 57-70. Herausgeber: Margret Dörr / Heide von Felden / Winfried Marotzki, Titel des Doppelheftes: Zugänge zu Erinnerungen. Psychoanalytisch-pädagogische und biographietheoretische Perspektiven und ihre theoretischen Rückbindungen.

Kardorff, Ernst von; Ohlbrecht, Heike (2008): Obesity in adolescents - a socio-somatic reaction to social change? Journal of Public Health, Article, 16 (6), S. 429-438, Springer Verlag.

Kardorff, Ernst von; Ohlbrecht, Heike (2007): Essstörungen im Jugendalter - eine Reaktionsform auf gesellschaftlichen Wandel. DISKURS Kindheits- und Jugendforschung, 2/2007, S. 155-168, Verlag Barbara Budrich.

 

 

4. Andere Zeitschriften

 

Dreßke, Stefan; Ohlbrecht, Heike (2019): Alltagswissen über Körper, Gesundheit und Krankheit aus soziologischer Perspektive. In: Klinische Sozialarbeit, 15 (3), S. 7-9.

Detka, Carsten; Ohlbrecht Heike; Kuczyk, Susanne, Lange, Bianca (2017): Individualisierte Lösungen im Betrieblichen Engliederungsmanagement (BEM). In: Reha-Info. Aktuelles aus dem Rehabilitationsgeschehen. Frankfurt/M.: BAR, S. 5-6.

Detka, Carsten; Ohlbrecht, Heike (2015): Erwerbsarbeit, Arbeitswelt und Gesundheit in modernen Gesellschaften, In: Sozialmagazin, 7-8.2015, Beltz Juventa, S. 14-23

Kardorff, Ernst von; Ohlbrecht, Heike (2015): Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen - Ergebnisse einer Expertise im Auftrage der Antidiskriminierungsstelle des Bundes. In: bag ub Impulse no. 72, S. 22 - 27

Kardorff, Ernst von; Ohlbrecht, Heike (2015): Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen Ergebnisse einer Expertise im Auftrage der Antidiskriminierungsstelle des Bundes; Forum D, Beitrag D16-2015 unter www.reha-recht.de; 20.05.2015

Ohlbrecht, Heike (2015): Gesundheit und Familie. Gesundheitssozialisation in der Familie: Chancen und Risiken. In: Gesundheitliche Chancengleichheit Newsletter 1/2015. www.gesundheitliche-chancengleichheit.de

Kardorff, Ernst von; Ohlbrecht, Heike (2014): Zugang zum Allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen - Bestandsaufnahme und Ergebnisse einer Expertise im Auftrag der Anti-Diskriminierungsstelle des Bundes. In: Berufliche Rehabilitation. Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen, 3/14, S. 267 - 287

Hackauf, Horst; Ohlbrecht, Heike (2013): Wie gesund bzw. krank sind Kinder und Jugendliche heute? In: ajs Fachzeitschrift der Aktion Jugendschutz, 1/49. Jahrgang, S. 4 - 14

Kardorff, Ernst von; Ohlbrecht, Heike (2006): Zur Bedeutung von Arbeit für Menschen mit psychischer Krankheit, In: Heilpädagogik online 03/06

Ohlbrecht, Heike (2005): Zur Identitätsarbeit von chronisch kranken Jugendlichen in der reflexiven Moderne, In: Heilpädagogik online 03/05

 

 

5. Rezensionen

 

Ohlbrecht, Heike (2013): Rezension zu: Bauer, Ullrich (2012): Sozialisation und Ungleichheit. 2. korr. Auflage. Wiesbaden: Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften, In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245. http://www.socialnet.de/rezensionen/14972.php

Ohlbrecht, Heike (2010): Rezension zu: Ralf Bohnsack/Aglaia Przyborski/Burkhard Schäffer (Hrsg.): Das Gruppendiskussionsverfahren in der Forschungspraxis. 2. vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage. Opladen: Verlag Barbara Budrich. In: Zeitschrift für Qualitative Forschung 2 (10), 361-365.

Kardorff, Ernst von; Ohlbrecht, Heike (2006): Sammelbesprechung „Qualitative Methodologie und Methoden“, S. 291-302, Soziologische Revue, Jahrgang 29/2006.

 

 

6. Expertisen und Berichte (Auswahl)

 

Kardorff, Ernst von; Ohlbrecht, Heike; Schmidt, Susen (2013): Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen. Expertise im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

Online verfügbar unter: http://www.antidiskriminierungsstelle.de/SharedDocs/Downloads/DE/publikationen/Zugang_zum_Arbeitsmarkt_Expertise.html

Bartel, Susanne; Kardorff, Ernst von; Ohlbrecht, Heike; Tegethoff, Dorothea (2011): Endbericht: Untersuchung der Grundlagen von ärztlichen Entscheidungsprozessen im Rentenantragsverfahren, gefördert durch: Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin.

Ämter und Funktionen
  • Mitglied im Vorstand des Zentrums für Sozialweltforschung und Methodenentwicklung (ZSM) der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg www.zsm.ovgu.de
  • Mitherausgeberin der Zeitschrift für Qualitative Forschung (ZQF) „Die ZQF ist ein interdisziplinäres Publikationsorgan für die Methodenentwicklung und Methodendiskussion innerhalb der qualitativen Forschung. Hierfür begleitet sie die Ausbreitung und Ausdifferenzierung interpretativer und rekonstruktiver Forschungszugänge in den  Sozial-, Geistes- und Gesundheitswissenschaften. Die Zeitschrift begreift sich selbst als Produkt dieser Entwicklungen und Diskussionen, was sich in der Ausweitung der methodischen Zugänge und des inhaltlichen Spektrums ebenso niederschlägt, wie in den wechselnden thematischen Schwerpunkten und disziplinären Perspektiven sowie nicht zuletzt im Wandel der sie tragenden Akteure.“ Weitere Informationen unter: zqf.budrich-journals.de
  • Mitherausgeberin der Buchreihe „Qualitative Fall- und Prozessanalysen. Biographie Interaktion soziale Welten“  „Die Buchreihe  versammelt Schriften zur qualitativen Forschung aus der Soziologie, der Erziehungs- und den Gesundheitswissenschaften sowie angrenzenden Disziplinen. Mit den drei grundlagentheoretischen Begriffen „Biographie, Interaktion und soziale Welten“ ist die thematische Spannweite der Buchreihe von „Mikrophänomenen“ bis hin zu „Makrophänomenen“ und auch die Fruchtbarkeit der Untersuchung ihrer wechselseitigen Bezüge aufeinander beschrieben.“ https://shop.budrich-academic.de/produkt/reihe-qualitative-fall-und-prozessanalysen/?v=3a52f3c22ed6
  • Kuratoriumsmitglied im Institut für Sozialmedizin, Rehabilitationswissenschaften und Versorgungsforschung der Hochschule Nordhausen
Lehrveranstaltungen
Sprechzeiten
in der vorlesungsfreien Zeit: 12.8., 10-11 Uhr; 3.9., 14-15 Uhr (via Zoom https://ovgu.zoom.us/j/96935472448 ; Passwort: 032499

Letzte Änderung: 16.07.2020 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: M.A. Till Krenz
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: